Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Enmarta (Siegfried Leiermann)


Enmarta - Sea Of Black

Leider nur knapp über 45 Minuten, aber die gehören für mich zum besten an Darkambient, was ich bisher gehört habe!
Die Stimmungen, die Enmarta hier auf die CD übertragen hat, faszinieren mich immer wieder. Alleine schon das erste Stück "Enmarta" ist so was von intensiv und beeindruckend - das ist echt der Wahnsinn! Aber nicht nur der erste Titel hat es in sich, nein. Siegfried Leiermann aus Italien versteht es super, solch "schaurig-schöne-melancholische" Stimmungen zu schaffen. Das ist Deep-/Darkambient höchster Klasse!

-Sea Of Black ist schon um einiges intensiver als die - The Hermit-, da ist es von Vorteil, wenn man sich mit diesen düsteren Musikstil schon etwas angefreundet hat.
Nach meinem Geschmack zu urteilen : Absolut Fantastische Musik und unbedingt zu empfehlen....
Ich hoffe, dass Enmarta seinem Stil treu bleibt und er uns weiterhin mit solchen Stimmungen überwältigt.

Cryochamber


1. Enmarta      2. Dark Asylum      3. Aestheties     4. Nekrosis      5. Putrefaction Chamber     6. Ecstatic Paradigm



     




Enmarta - The Hermit

Vor einigen Jahren wurde das US-Label "Cryo Chamber" für Darkambient gegründet, wo ich mir jetzt mal einige Alben gegönnt habe. Viele werden es sicher schon entdeckt haben, denn bisher kam jährlich immer ein Album als freien Download auf den Markt, auf dem die verschiedenen Musiker vertreten sind. Den Anfang mache ich jetzt mal mit dem Musiker Enmarta (Siegfried Leiermann) aus Italien.
Seine Musik hat irgendwie einen ganz besonderen Touch. Es ist eine Mischung aus Darkambient und Drone, das besondere daran ist der Einsatz einer Violine und einem Cello, was der Musik noch einen recht schwermütigem Charakter gibt. Von daher sind auch einige Melodiebögen zu hören, was im Darkambient ja nicht unbedingt selbstverständlich ist. Gut, ich bin zwar kein Fan von diesen Streichinstrumenten, aber in diesem Falle mache ich gerne eine Ausnahme.
-The Hermit- klingt sehr orchestral, da hat man schon das Gefühl, das da mehrere Personen am Werk sein könnten. Für Darkambient ist das ganze schon was besonderes, vom Klang her bleiben keine Wünsche offen. Diese Musik würde ich gerne mal auf auf einer richtig guten "High-End"-Anlage hören - das muss ein echtes Hörerlebnis sein.

Es gibt sicher noch viele Hörer, die vom Darkambient ein wenig Abstand halten, aber spätestens bei dieser CD könnte diese Blockade gelöst werden. -The Hermit- wäre der ideale Einstieg in düstere Gefilde des Darkambient. Klasse gemacht und daher sehr zu empfehlen !

Cryochamber


1. Apokatastasis I      2. March Of The Priests      3. Journey To The Celestial Rivers     4. Apokatastasis II      5. Passing     6. The Hermit     7. Temple Of Abandon