Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Mario Hammer


Mario Hammer And The Lonely Robot - L´Esprit De L´Escalier

.... es ist mehr ein Klangerlebnis, als ein Musikerlebnis,
denn diese Experimental ausgelegte CD bringt genauso außergewöhnliche Klänge, wie die Namen der einzelnen Tracks!
Bisher hatte ich noch nichts von Mario Hammer gehört, erst auf einen Blick in das Onlinemagazin "Empulsiv" und einen Hinweis von Josef Steinbüchel machte ich mir Gedanken um diese CD. Josef Steinbüchel hatte ja schon gemeinsam mit Erik Seifert auf der -Softlock- seine Visitenkarte abgegeben und auf der -L´Esprit De L´escalier- , wo er einen großen Teil beigetragen hat, gibt es ja ganz andere Klänge zu hören. Die Musik kommt wie schon anderswo beschrieben aus der Tiefe und benötigt schon ein gesteigertes Maß an Konzentration und Toleranz (zumindest für "Nicht-Experimental-Experten"). Lässt man sich aber auf die Musik ein, so ist die CD schon eine spannende Sache. Gut, hier kann man nicht gerader von leichter Kost sprechen, denn dafür ist die Musik schon sehr speziell. Wer sich aber die Zeit und Geduld nimmt, kommt in den Genuss von sehr experimental-ausgelegten Klängen.

Wer sich bisher kaum mit diesen Stil vertraut gemacht haben sollte, so ist die eine gute Gelegenheit sich da "reinzuhören", denn die CD lässt sich doch recht gut und eingängig hören. Eine empfehlenswerte "Schnupperstunde", gerade für unsere zukünftigen "Experimental-EM´ler" ! Für Kenner dieser Musikrichtung ein Pflichtprogramm :-)

www.traumschallplatten.de

1. Mono No Aware      2. Chakwaira      3. Hyggelig     4. L´Esprit De L´Escalier      5. Metaphysical Orchestra     6. Nyctophilia      7. Yügen      8. Kaiho      9. Sirimiri      10. Symphony Of Pulsing      11. Yúyín      12. Eigengrau      13. Nefelibata