Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

KAZZ



KAZZ - Monologue Interieure neu

Ja, das war eine lange Sitzung! Wer sich auf die -Monologue Interieure- einlässt, bekommt eine volle Ladung KAZZ ...... und was für eine....
Zwischen Juni 2001 und April 2003 hat Gerrit Tijhof dieses Material eingespielt und es war auch auch schnell wieder verschwunden ..... weil ausverkauft!
Seit Frühjahr 2014 gibt es dieses Set sogar kostenlos inkl. Bonus zum Download. Wer Gerrit´s Musik kennt, weiß, was auf einen zukommen kann. Die Musik erinnert mich an die wilden 70er Jahre und zieht sich durch bis in die heutige Zeit. Musikalisch wird hier so einiges geboten, Stilmäßig sehr umfangreich, es wird ein wenig "Chaotisch", asiatische Elemente sind zu hören, aber es gibt auch viele Gelegenheiten, sich zu entspannen.
Aber es ist und bleibt sehr speziell und bietet für den ein oder anderen so einige musikalische Überraschungen .... man weiß wirklich nicht, was kommt.
Die vielleicht größte Überraschung dürfte die Bonus-CD mit dem Titel "Licht Aus" sein. Insbesondere bei KS-Fans dürfte dieser Titel für einige wohlige Schauer sorgen. Aber mehr möchte ich hier nicht verraten....

-Monologue Interieure- ist wirklich sehr speziell und bietet nicht alltägliche EM. Das macht sie so besonders und man benötigt vielleicht mehrere Anläufe um auf den Geschmack zu kommen. Wirklich Interessant!

Bei Interesse meldet Euch bitte direkt bei Gerrit Tijhof auf seiner Homepage http://www.kazzshow.net

CD 1:
1. Monologue Interieure 1       2. Monologue Interieure 6      3. Monologue Interieure 9       4. Monologue Interieure 4       5. Monologue Interieure 11     
CD 2 :
1. Monologue Interieure 5       2. Monologue Interieure 10 Part I bis VIII     
CD 3 :
1. bis 4. Monologue Interieure 3 Part 1 bis Part 4      
CD 4 :
1. Monologue Interieure 8       2. Monologue Interieure 2
CD 5 Bonus :
1. Licht Aus






KAZZ - KAZZmology neu

KAZZ goes Ambient ..... und das hört sich richtig gut an :-)
Die neueste Veröffentlichung von Gerrit Tijhof zeigt, wie vielseitig seine Musik eigentlich ist. Recht leise und ruhige Töne ziehen sich über die 69 Minuten, zwischendurch kommen Rhythmuspassagen durch, die durchaus einen psychedelischen Charakter haben. Wirklich sehr gekonnt eingesetzt und das beste Beispiel, wie man mit Drums so eine intensive Wirkung erzielen kann ;-)
Nach ca. 35 Minuten wird die Musik allgemein rhythmischer, verlässt Ambient und geht leicht in Richtung Progressiver Musik, ohne dabei aber den Stil der 70er Jahre zu verlassen. Wer es gerne melodisch mag, wird auch hier belohnt, muss allerdings bis zur 53. Minute warten.

KAZZ bietet sehr vielseitige und eigenwillige Musik, nichts "Alltägliches", denn dafür hebt sich sein Stil doch weit von anderen EM-Künstlern ab. Ideal für Hörer, die gerne mal "was anderes" hören möchten und über den Tellerrand hinaus schauen.Für mich jedenfalls sind diese beiden Downloads, die ich auf dieser Seite vorgestellt habe, richtige "Highlights" der EM geworden :-)
Vielen Dank,Gerrit!!

1. Kazzmoss       2. Kazzmoron      3. Kazzmology      






KAZZ - Encores@Home.de neu

Die -Encores@Home.de- ist wiedermal der beste Beweis, dass es sich lohnt, auch mal über den Tellerrand zu schauen :-)
Auf  http://www.kazzshow.net   stellt KAZZ, mit richtigem Namen Gerrit Tijhof, einige seiner Veröffentlichungen zum freien Download bereit, die nicht nur in der Elektronischen Musik beheimatet sind. -Encores@Home.de- aber ist EM und zwar im Stil der 70er Jahre. Das ist sehr gut herauszuhören ;-)
Eröffnet wird der 71- Minütige Hörspass mit indischen Klängen und einem Rhythmus, der schon mal für Trance-Zustände sorgen kann ;-). Etwas ruhiger wird es zu Beginn mit dem zweiten Stück, was jedoch ab ca. 13 Minuten kurz schneller und rhythmischer wird und einige überraschende Sequenzerläufe folgen lässt. Eben typisch für die 70er Jahre .... obwohl die Sets aus den Jahren 2000/2001 stammen :-)
Als krönender Abschluss folgt das Stück "Morning Light", welches KAZZ nach schon mehreren gespielten Sets improvisiert hat. Er wurde gebeten um 4.30 Uhr den Sonnenaufgang musikalisch zu begleiten ... und wenn ich mir das Stück so anhöre, kann ich mir die Stimmung richtig gut vorstellen. Das muss überwältigend gewesen sein ....... Gänsehautfeeling!

Ohne zu übertreiben, sehe ich diesen Download als "Juwel" der Elektronischen Musik an. Hier war jemand am Werk, der jahrzehntelange Erfahrung mit der Musik hat, wie auf der -Encores@Home.de- zu hören ist.
Eigenwillig und wirklich überragend!!

1. Trancefur       2. Trancedancer      3. Morning Light