Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Nattefrost


Nattefrost - Skaldic Themes

Super, Björn hat da weiter gemacht, wo er mit der -Homeland- aufgehört hat - nämlich mit der Musik, womit er hier in der EM-Szene seinen Durchbruch geschafft hat!
Dieser rhythmische , unverwechselbare Sound, der manchmal etwas melancholisch und düster rüberkommt - einfach Herrlich!!
Den einzigen Kritikpunkt, den ich hier habe, ist die leider nur sehr kurze Spieldauer von gerade einmal 34 Minuten. Schade, da hätte ich gerne mehr vongehabt. Von der Musik her gehört die -Skaldic Themes- zu den besten, die Nattefrost bisher rausgebracht hat. Björn, bitte mehr davon! :-)

Nattefrost

1. Spirits Of The Dead       2. Scandinavia       3. The Gate Of The Gods       4. The Longships       5. Illusions Of Past & Future       6. Homeland      






Nattefrost - Homeland

Hmm, wenn ich mir das hier so ansehe, ist es mit der letzten CD von Nattefrost schon einige Jahre her ..... was aber wohl daran liegt, dass (Asche auf mein ergrautes Haupt)ich mich lange nicht mehr mit Björns Musik beschäftigt habe. Sorry.

Die -Homeland- jedenfalls, versetzt mich in die Zeit, als ich auf seine Musik aufmerksam wurde und ich mich an seinem typischen Sound nicht satthören konnte. Hier ist wieder dieser Sound zu hören, die Songs sind teilweise wieder etwas düster ausgelegt, was eine gewisse Kälte mit sich bringt. Vielleicht nicht mehr ganz so stark, wie auf einigen vorherigen CDs, aber es kommt immer wieder durch .... was mir sehr gut gefällt!

Was ich allerdings nicht so gut finde, ist die sehr kurze Laufzeit .... mal knappe 46 Minuten. Lieber Björn, da wäre aber noch genügend Platz gewesen !?
Ok,es ist zwar ein kurzer, aber guter Hörgenuss. Auch wenn die -Homeland- nicht an die -Absorbed In Dreams And Yearning- herankommt, so habe ich aber den Eindruck, dass Nattefrost sich an das Sprichwort "Back To The Roots" orientiert. Zurück zu seinem unverwechselbaren Sound!

1. The Golden Age       2. Dance Of The Elves       3. Norse       4. Divine Light       5. At War       6. Homeland      






Nattefrost - Absorbed In Dreams And Yearning

Für mich eine der besten CD´s der Elektronischen Musik überhaupt. Kühl und Genial ;-))  Rhytmus , Melodie , räumlicher Klang .... da stimmt alles bis ins kleinste Detail .
Diese kühle , aber keinesfalls bedrohliche Atmosphäre zieht einen schon in ihren Bann. Wirklich Klasse , was Bjorn Jeppesen hier eingespielt hat . Sein Stil gefällt
mir wahnsinnig gut. Die " Vejen Til Asgard " ist schon gut , aber diese hier ....... ist schon eine Klasse für sich .
Ich könnte mir gut vorstellen , dass diese CD bei der nächsten " Schwingungen-Wahl " einen der vorderen Plätze einnehmen könnte ;-)
Ich will´s hoffen..... , deshalb : Absoluter Pflichtkauf !!
Glückwunsch Bjorn , zu dieser tollen CD :-))

1. The Battle That Lasted Eternally      2. Where The Gods Are Watching
3. Through Clear And Frosty Nights      4. Visions Of A Pale Moon
5. Valhal      6. Descending From The Stars      7. Absorbed In Dreams And Yearning      8. The Northern Lights






Nattefrost - Vejen Til Asgard & De Som Sejrede ...

Bjorn Jeppesen aus Dänemark spielt Musik in Richtung Tangerine Dream der 80er Jahre und das in seinem eigenen Stil. Nattefrost , auf Deutsch "Nachtfrost" klingt kühl....ok , so
hört sich auch die Musik an . Aber wirklich sehr gut !! Diese , leider nur sehr kurze CD , bringt eine sehr dichte , kühle , ja fast schon etwas bedrohliche Atmosphäre rüber . Aber wer die früheren Werke von TD mag ,
wird mit der Musik von Nattefrost sicher nicht entäuscht.Ich freue mich jedenfalls auf die neue CD , die im März / April 2006 erscheinen soll.

1.Urskovens Ansight      2. Hvor Guderne Vogter     3. Gravhojens Gand      4. I En Svunden Tid
5. Norron      6. Vejen Til Asgard     7.Hvor Guderne Vogter (Claus Holm Lynglund Remix)      8. I En Svunden Tid (deZeptive Remix)     9. Vejen Til Asgard (Carsten Ji Remix)

Leider kann ich die Titel nicht richtig wiedergeben , da ich die dänischen Buchstaben nicht auf meiner Tastatur habe .... verzeiht´s mir bitte ;-)

De Som Sejrede fehlte mir bis jetzt in meiner Sammlung ... Dank der Neuauflage mit Bonustracks von AmbientLive Records hat sich das Warten doch gelohnt. So lässt sich noch mehr Musik geniessen , denn Bjorn hat zu der eigentlichen EP noch einige Titel hinzugenommen. Die Musik klingt sehr kühl und düster , ähnlich wie die Vejen Til Asgard , aber das hat an Bjorn´s "älteren CDs" auch seinen Reiz.
Nattefrost ( Bjorn Jeppesen ) hat seine Musik in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und dies auch durch die weiteren Silberlinge -Absorbed In Dreams And Yearning- , sowie -Underneath The Nightsky- bewiesen , dass er sich in der Szene einen festen Platz erspielt hat.


1.Mod Lindisfarne      2. Seijlende Gennem Dybe Dale     3. I Krig      Slaget Som Varede Evigt      5. Svaerdet      6. Stormende Mod Fjenden     7.Tarnets Krigere      8. Nattefrost     9. Mit Hedenske Blod      10. Vintersolhverv     11.Near UFO      12. Mit Hedenske Blod (Tor Brandt Remix)    







Nattefrost - Transformation

Bjorn Jeppesen bleibt seinem Stil treu, seine Musik besitzt einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Sie wird vom Rhytmus geprägt , angenehm und unaufdringlich ...... klasse Musik, lohnt sich :-))

1. Decadence      2. A Path Less Followed     3.Perfectly Connected      4. Fields Of Infinity      5. Transformation      6. Destination Nowhere     7.The Contact      8. Kopenhaachen      9. There Is A Light      10. A New Direction    

     


Nattefrost - Tracks From The Archives

Mit dieser CD hatt Nattefrost (Björn Jeppesen)was richtig gutes für seine Fans getan. Gut bekanntes in einer Live-, bzw. einer alternativen Version, sowie einigen bisher unveröffentlichen Titeln....das ist eine richtig gute Zusammenstellung , die jeder Fan seiner Musik, oder auch Liebhaber richtig guter, dynamischer Rhytmusnummern sind.
Ich freu mich jedesmal auf´s neue, wenn es heißt : was neues von Nattefrost !

1. The Magic Of Forgotten Times (alternate version)       2.Einkaufen (previously unreleased)      3.Nightfall (previously unreleased)       4. Vejen Til Asgard (Carsten Ji remix)       5.Valhal (demo version)      6. Technological Revenge (previously unreleased)       7. Underneath Another Nightsky (alternate version)       8. Norren (Carsten Ji remix)      9.Hjertestop (Nattefrost remix)      10. Transformation (Dennis Dithmar remix)       11.Decadence (live version)       12. Searching For A Distant Planet (live version)      13. Descending From The Stars (live version)