Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Parallel Worlds (Bakis Sirros) & Dave Bessell


Parallel Worlds - Existence

Um es vorweg zu nehmen : -Existence- gehört zu meinen Lieblingsalben von Parallel Worlds!
Die Musik entstand zwischen 1998 und 2000 und hat irgendwie den höchsten Wiedererkennungswert und beinhaltet verschiedene EM-Stile.
Hier ist alles dabei, vom Ambient, über Darkambient bis hin zu Experimental. Selbst schöne rhythmische Stücke sind hier zu hören. Alles verpackt in kräftigen Sounds - was will man da mehr? Auch wenn diese CD bereits sehr rar ist, auf Discogs.com sind noch 2 Exemplare zu bekommen. Wer auf "Nummer Sicher" gehen möchte, findet die Download-Version noch auf Amazon.

Ich meine, hier den vielleicht typischen Stil von Bakis Sirros hören zu können? Keine Ahnung, auf jeden Fall ist die -Existence- schon fast ein "Must Have" für Freundes des guten Ambient :-)
Also zugreifen!



1. Recreation      2. Aural Fragments      3. Unknown Lands      4. Existence      5. Respect      6. Unity      7. Evolution      8. Time      9. Unknown Souls Part 1      10. Unknown Souls Part 2      11. Life Support Part 1      12. Life Support Part 2      13. Logic      14. Black Like The Night     

Amazon.de





     




Memory Geist - Funeral Cavern

Nachdem Bakis Sirros einige rare CD´s bei Discogs eingestellt hatte, wollte ich nicht zögern und hatte mir noch 2 CDs davon bestellt.
Eine davon ist die -Memory Geist - Funeral Cavern-. Memory Geist war ein Projekt mit Bakis Sirros und Steve Law. Unter diesem Projekt erschienen eben diese CD und noch die -Benthos-, auf die ich vielleicht später eingehe. -Funeral Cavern- entstand 2006 und ist leider kaum noch zu bekommen.
Die Musik ist anders, wie ich sie bisher von und mit Bakis kenne. -Funeral Cavern- ist von einer sehr tiefen Athmosphäre umgeben und gibt eine sehr düstere Stimmung in einer Tropfsteinhöhle wieder.

Wer Glück hat und ein Freund von Dark/Drone-Ambient ist, sollte daher zugreifen!

1. Shadowy Periphery      2. Deepest Reaches      3. Funeral Cavern     




     




Parallel Worlds - Tonal Paintings

Nach meinen Informationen war die -Tonal Paintings- die erste Veröffentlichung von Bakis Sirros, der diese CD zusammen mit John Sirros eingespielt hat. Eine schöne Sache ist es allemal, dass diese richtig gute Musik aus den Jahren 1995-1997 doch noch herausgebracht wurde.
Verglichen mit der -Dystopia- gefällt mir die -Tonal Paintings- sogar noch besser, denn hier erscheint mir die Musik eingängiger. Einige Stücke haben einen ganz leichten, düsteren Touch, was mir absolut zusagt!

Wo ich mir nicht so ganz sicher bin, ist die Tatsache, ob es die -Tonal Paintings- wirklich nur auf Vinyl gibt? Der Download ist hier zwar mit drin und lohnen würde es sich trotzdem, denn die Musik ist wirklich klasse. Ich bin mir auch sicher, dass eine CD-Version inkl. Download sehr gut ankommen würde.
Auf jeden Fall gefällt mir die Musik von Bakis immer besser und ich bin gespannt auf das, was noch kommt :-)
Absolut empfehlenswert und Nachschub ist bestellt .....

Electronicqueitrecords


1. Tonal Paintings 4      2. Utopia      3. Blacktime     4. Tonal Painting 1      5. Sea Dream     6. A Dream Within A Dream      7. Tonal Painting 2      8. Evening Rain     








     




Parallel Worlds & Dave Bessell - Dystopia

Parallel Worlds heißt das für mich neue und sehr interessante Projekt, hinter dem sich der Musiker Bakis Sirros verbirgt. Mit von der Partie ist der Musiker Dave Bessell, der vielen auch als Mitglied der Formation "Node" bekannt sein dürfte. Für Bakis und Dave ist es nicht die erste Zusammenarbeit, bereits 2012 kam auf Ian Boddy´s "DIN"-Label die CD -Morphogenic- heraus.
Hier habe ich die neueste Veröffentlichung, die -Dystopia-, die genau die richtige Balance zwischen experimentieller, ambienter und rhythmischer EM darstellt. Anfangs schien mir die Musik sehr speziell, jedoch wurden mir die Klänge mit zunehmender Zeit immer vertrauter.
Es ist eben Musik, die nicht unbedingt sofort einen Begeisterungsschrei ;-) auslösen mag , mir aber beim genauerem Hinhören völlig neue Wege öffnet. Der Blick auf das Cover sagt eigentlich vieles aus - man erkennt nicht unbedingt die Struktur, es mag irgendwie Surreal erscheinen, wenn man sich auf die Musik erst mal einlässt, wird´s wahnsinnig Interessant!

-Dystopia- ist für mich eine musikalische Entdeckungsreise, in die man sich für eine gewisse Zeit erst einfinden muss. Wer aber gerne etwas "über den Tellerrand" hinausschaut, wird mit richtig guten und klasse gemachten Klängen belohnt. Eine echte Bereicherung in meiner Sammlung!
Ein klein wenig müsst Ihr Euch aber noch gedulden, denn der offizielle Erscheinungstermin ist der 21.September .... aber es lohnt sich!

Din-Records


1. Cipher      2. Filament      3. Underclouds     4. Into The Distance      5. Forest Of Stars     6. Mutagen      7. Devoid      8. Mycelium