Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Martin Stürtzer


Phelios - Gates of Atlantis

-Gates of Atlantis - ist vom Stil her eine klasse Fortsetzung zu der -Passage- . Ich mag es gerne, wenn die Sücke hier ihre Dynamik entwickeln und dabei sehr "orchestralisch" klingen. Wie auch auf der -Phelios- wurden die Tribal-Drums- klasse in Szene gesetzt und unterstützen die spacig-düstere Athmosphäre.
Als einzige Kritik sehe ich nur die recht spärliche Ausnutzung der CD, da diese tolle Musik es leider nur auf etwas mehr als 47 Minuten Laufzeit bringt. Als "Bonus- gibt es noch das Titelstück über den Download, der mit seinen 5 Minuten und 39 Sekunden noch locker auf den Silberling gepasst hätte.
Aber was soll´s. Die -Gates of Atlantis- reiht sich fast Nahtlos an der -Phelios- ran und ist trotz der kurzen Laufzeit ein weiteres "Must Have"!

Phelios.bandcamp


Phelios - Passage

.....ein Juwel im Darkambient-Bereich!
Bisher hatte ich von Martin Stürtzer nur die Dub-Techno im Gehörgang - das, was Martin im Darkambient gespielt hat, war mir unbekannt. Was ich aber mit der -Passage- hier im Player habe, haut mir fast die Socken weg :-)
DAS ist Darkambient, wie ich es gerne habe. Tolle Effekte, die von einer wahnsinns Athmosphäre getragen werden, eine super Story - hier lässt sich die Musik nicht nur hören. Nein, hier kommt das Kopfkino in die Gänge, und das richtig!

Es waren mal gerade 2-3 Minuten vergangen und schon hat mich die -Passage- in ihren Bann gezogen. Jede einzelne Minute verfolge ich mit Spannung und es macht mehr und mehr Spass, die -Passage -zu hören. Hier hat Martin Stürtzer, der wohl im Dark-Bereich unter seinem Pseudonym "Phelios" unterwegs ist, genau meinen Geschmack getroffen. Diese CD ist der absolute Hammer!

Diese Seite von Martin gefällt mir sogar noch besser, als die Dub/Techno-Sachen - und die sind schon klasse. Ich beobachte es schon eine gewisse Zeit, das mir der Darkambient immer besser gefällt. Die -Passage- nehme ich mit in meine "Hall Of Fame". Da bekommt sie einen guten Platz :-)
Diese CD ist nicht nur für spezialisierte Darkambient-Freunde ein Genuss, sondern auch ein wirklich guter Einstieg in dieses Genre. Noch ein kleiner Tip: hört rein und nehmt bei Gefallen gleich die CD-Variante auf Bandcamp. So kommt ihr in den Genuss von noch einmal knappen 46 Minuten, die in dem Download beinhaltet sind. Das Material ist zwar schon gute 13 Jahre alt (2006), aber absolut faszinierend und beeindruckend. Es lohnt sich also....

Phelios.bandcamp


Martin Stürtzer - Quadrashape und Timerange

Beim diesjährigem Konzertfestival in Hamm (Winnie´s Schwingungenparty) war der Auftritt von Martin Stürtzer mein persönliches Highlight! DAS ist DUB/Techno, wie ich es gerne höre! Es war auch das erste mal, dass ich Musik von Martin Stürtzer gehört hatte - und dann gleich so einen Volltreffer : Freude pur :-)
Für dieses Festival war es eine recht mutige Entscheidung von Martin, das Publikum mit Techno-Rhythmen zu konfrontieren und wie ich meine, war es eine gute Entscheidung dazu. Es gibt ja nicht nur Ambient, Berliner Schule u.a., sondern eben auch Techno. Klaus Schulze hat es in den 90er Jahren mit der -Are You Sequenzed?- gemacht, welches für mich schon sehr "utopisch", aber auch wiederum sehr interessant rüberkam.
So, num sind etwas mehr wie 20 Jahre ins Land gezogen und mit Techno/DUB werden sich vielleicht einige Freunde der elektronischen Musik schwertun. Bei mir ist es zumindest so, aber was Martin Stürtzer hier gemacht hat, gefällt mir richtig gut. Hier auf den beiden EP´s -Quadrashape- und -Timerange- ist es eine sehr gute Kombination aus Techno und Ambient. Das macht echt Appetit auf mehr, zumal Martin sich auch sehr dem Ambient hingezogen fühlt.
Auf seiner Bandcamp-Seite gibt´s beides zu hören und ich freu´mich richtig drauf.

Phelios.bandcamp